Ersatzteile-Info

ATE Bremsbelagsatz, Scheibenbremse für sehr viele Fahrzeuge


NEU! Loginsystem ( Hilfe ) : Login / Registrieren
2.1 2.2
Hersteller

ATE Bremsbelagsatz, Scheibenbremse

Original ATE Bremsbelagsatz, Scheibenbremse



Da die Scheibenbremse hohen Belastungen unterworfen ist, sollte sie in Rahmen der regelmäßigen Inspektionen auf Funktion und Verschleiß geprüft werden. Durch starke Reibbelastung zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe kommt es zur Reduzierung der Scheibendicke und der Verringerung der Dicke des Bremsbelages, was wiederum zum Ausfall bzw. Teilausfall der Bremsanlage führen kann. Auch die Funktion des Bremssattels muss regelmäßig geprüft werden, da ein festsitzender (nicht gangbarer) Bremskolben oder Bremssattel seine Funktion nicht mehr in vollem Maße erfüllen kann.


Auch sollte man darauf achten, dass die Bremsflüssigkeit in regelmäßigen Abständen ausgetauscht wird. Die Bremsflüssigkeit kann Wasser aufnehmen, was dazu führt, dass sich beim Bremsen aufgrund der entstehendenen hohen Temperaturen Dampfblasen bilden können. Diese Dampf ? oder Gasblasen sind Ursache dafür, dass im Betriebssystem nicht genug Druck aufgebaut wird und dies wiederum zum Verlust an Bremsleistung bis hin zum Systemausfall führen kann. Da diese Wasseraufnahme vom Fahrer unbemerkt bleibt und die Dampfblasenbildung nur bei sehr hoher Beanspruchung und damit verbundener Wärmeentwicklung auftritt, kann das gerade in Notsituationen oder beim Fahren über lange Bergabpassagen (Gebirgspässe) zu einem Problem werden, da unter diesen Umständen die maximale Bremsleistung benötigt wird.


Wenn die Bremsscheiben angelaufen sind, dann ist das ein Zeichen für starke Hitzeentwicklung beim Bremsen. Auch können auf der Bremsscheibe tiefe Riefen entstehen, die der Grund dafür sind, dass sich die Auflagefläche der Bremsbeläge verringert. So nimmt die Bremswirkung ab und die Hitzeentwicklung nimmt zu. Dramatischer wird es, wenn die Bremsscheiben durch Abrieb zu dünn werden. Dann können sie im schlimmsten Fall sogar brechen. Deshalb gibt es für jede Bremsscheibe eine Mindestdicke. Wenn diese unterschritten wird, soll die Bremsscheibe ausgetauscht werden.


Beim Austausch von Bremsbelag und Zubehör der Bremsanlage sollte man unbedingt auf Qualität achten und die Reparatur nur von einem Fachmann durchführen lassen. Die Qualität der Ersatzteile ist erst dann garantiert, wenn es sich dabei um Produkte marktführender Automobilzulieferer handelt, die Ersatzteile in Erstausrüsterqualität liefern. Zu den bekanntesten Herstellern von Bremssystemen, Scheibenbremsen, Bremsscheiben gehören ATE und Bosch. Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung im Bremsenbau gilt ATE als einer der weltweit bedeutendsten Automobilzulieferer und Spezialist für Bremsen, Bremsscheiben und Bremsbeläge. Bei der Produktion dieser Autoteile werden hochwertige Materialien und innovative Technologien eingesetzt. So zeichnen sich die Produkte der Marke ATE durch ihre Haltbarkeit aus, verhindern Bremsenrubbeln und Geräusche.






Warenkorb

Artikel: 0 Stück
Warenwert: 0 €
Warenkorb ansehen


Einfach bezahlen
Schneller Versand
Sicher einkaufen